Moët & Chandon
Feb Fr, 2016

Moët & Chandon Rosé lädt ein zum Pink Brunch

 

Neue Idee für den schönsten Start in einen ganz besonderen Tag: ein Champagner-Frühstück in Pink. Die feinen Zutaten liefert Moët & Chandon: den Rosé Impérial, entweder in der Originalflasche oder als Moët Rosé Flamingo Limited Edition. Und dazu hat sich Ian Baker, Patissier des Jahres 2015, etwas Einzigartiges ausgedacht: die Pink Brunch-Creme, einen eigens für den Rosé Impérial kreierten Himbeer-Macadamia-Aufstrich.  

 

Ian Baker, Chef-Patissier im Hotel Vier Jahreszeiten Kempinski München: „Viele Leute denken, dass Erdbeeren die perfekte Kombination für Champagner sind, aber bei diesem speziellen Rosé Champagner sind Himbeeren die beste Begleitung. Der unverwechselbare Geschmack von Himbeeren und der leicht säuerliche Touch schmeicheln dem Champagner. Ich habe für diese Creme außerdem Macadamia gewählt, da die Nuss einen sehr charakteristischen Geschmack hat. Die Karamell- sowie Butter-Noten der Macadamia harmonieren besonders mit der Himbeere und verleihen der Creme das gewisse Etwas“.  

 

Die Himbeer-Macadamia-Creme ist mit weißer Schokolade und einem Hauch von rosa Pfeffer verfeinert und bildet zusammen mit dem Moët & Chandon Rosé das perfekte Finale eines ausgiebigen Brunches zu zweit oder mit Freunden. Die Pink Brunch-Creme wird mit einem Brioche oder Croissant serviert, passt aber auch auf Toast, Baguette oder geröstetes Brot.  

 

Im Moët Rosé Impérial findet der Moët & Chandon-Style seine spontane, glanzvolle und romantische Ausprägung, die mit feiner Fruchtigkeit, verführerischem Geschmack und eleganter Reife einhergeht. Neben seinem schimmernden Roséton und den bernsteinfarbenen Highlights überzeugt der Moët Rosé Impérial vor allem durch sein lebhaftes, intensives Bouquet aus roten Früchten, floralen Rosen-Noten und einem Hauch von Pfeffer.  

Hier kaufen: Open the Now

Pressedownloads

Folgen Sie unseren News Nach oben